Information zu AquaRichtigs Aquarium Lexikon. 27.07.2011 00:52

Informationen zu AquaRichtigs Aquarium Lexikon.

Dieses Lexikon wurde von AquaRichtig im Mai 2011 eingestellt.
Dabei dienten die „Tipps rund um das Aquarium“ als Grundlage, welche schon Jahre vorher auf der vorhergehenden Webseite von vielen Lesern positiv aufgenommen und auch sehr erfolgreich umgesetzt wurden.

Mit der neuen Webseite wollten wir diesen Service noch verbessern.
Entsprechend den bisherigen Resonanzen ist uns dieses auch durchaus gelungen.

Recht schnell wurden einige unserer Beiträge (Ammonium und Zeolith) dann dazu genutzt um AquaRichtig als  unwissend und unglaubwürdig, oder gar als Esotheriker hin zu stellen. (Inzwischen ist eindeutig klar, dass unsere Ausführungen richtig sind.)
Besonders ein Verfasser, mit eigener Webseite sogar ein direkter Mitbewerber, gab sich alle Mühe AquaRichtig zu diffamieren und stellte dabei sogar Kapazitäten wie Strasburger oder Amberger in Frage.
Ebenfalls war dieser in einigen Foren beteiligt wo abfällige Bemerkungen über Aquarichtig gefallen sind.
Vier User, die sich in dem Thema positiv zu dem bei uns erworbenen Produkt (Bio CO2 Anlage) äußerten wurden ebenfalls herunter gemacht und ignoriert.

Wie verhält man sich bei derartigen verleumderischen, geschäftschädigenden und ehrverletzenden Attacken, ob seitens eines Mitbewerbers, oder der vermeintlich schützenden Forenanonymität?

AquaRichtig versuchte es erst mit Gegendarstellungen, Hinweis auf gute Referenzen von Kunden, sowie mit Richtigstellung auf die allgemein geltenden botanischen Grundlagen, gerade von Strasburger und Amberger.
Strasburger wurde praktisch auch nieder gemacht weil dieser ja schon 1912 verstorben sei.
Jeder der etwas von Biologie versteht weiß aber sicher, dass Strasburger noch Heute an den Universitäten aktuell in der Lehre der Botanik ist.
Link zu Amazon

Zudem gibt es keinen namhaften Botaniker der jemals behauptet hätte, dass Ammonium das Hauptnährelement der Pflanzen sei.
Aus gutem Grund wird überall das Nitrat als dieses publiziert.
Spitzfindigkeiten, dass Pflanzen sowohl als auch aufnehmen können und durchaus auch bedingt aufnehmen, was jeder mit der Materie vertraute ohnehin weiß, ändert nichts an der Tatsache, dass Nitrat das Hauptelement für Pflanzen ist.
Ebenso wurde durch uns widerlegt, dass Unterwasserpflanzen keine Nährstoffe über Spaltöffnungen aufnehmen.
Hier wurde dann ebenfalls gleich auch ein sowohl als auch (bei herauswachsen der Pflanzen in die Atmosphäre) daraus konstruiert. Auch das weiß jeder mit der Pflanzenphysiologie einigermaßen vertraute.


Wild entschlossen Aquarichtig bis zur Selbstzerstörung zu diffamieren wurde auch dann nicht damit aufgehört als dieser sogar klar der Lüge gegenüber Forenusern überführt worden ist.

Es blieb gar kein anderer Weg um weiteren Verunglimpfungen vor zu beugen, als unseren Rechtsanwalt ein zu schalten.
Dies hätten wir schon von Anfang an tun sollen, auch um unsere Leser aus der Sache heraus zu halten, statt noch Kommentare dazu ab zu geben, oder uns zu rechtfertigen.

Die Rechtslage war eindeutig, denn keinen Richter interessiert ob Spaltöffnungen oder nicht, sondern lediglich ob diffamiert wurde oder nicht.
Erst mit Androhung einer einstweiligen Verfügung wurden dann alle Zitate und Äußerungen über AquaRichtig auf dessen Seite gelöscht.

Der Rechtsanwalt wollte trotzdem noch eine mehr als berechtigte strafbewehrte Unterlassungserklärung einfordern auf die AquaRichtig (Frau Olbort) aber verzichtete.
Auf den Vorschlag einer freiwilligen Unterlassung, formlos per E-Mail bekundet steht allerdings die Antwort noch aus.

Cyber-Mobbing muss man sich nicht bieten lassen, denn anonym ist man auch nicht unter einem Pseudonym und Forenbetreiber haben eine Verpflichtung, zumindest ab Kenntnis dessen ein zu greifen.

“Gut ausgebildete und ständig betreute Social Media-Kanäle zählen zu den besten Vorsorgemöglichkeiten gegen Cyber-Mobbing für Unternehmen. Kommt es zu Nutzerkritiken, kann die Kritik auf den eigenen Plattformen kontrolliert, überblickt und kommentiert werden. Vernachlässigen Unternehmen die Pflege der Online-Präsenzen, erhöht sich die Gefahr, dass sich die Kritik auf viele verschiedene Webseiten verlagert und so für Unternehmen zur Gefahr für die Reputation und das Tagesgeschäft wird.“
Quelle Wikipedia

So wurden nun ebenfalls auch folgende Aussagen über AquaRichtig in einem Forum gelöscht:

“Mit einer CO2 Anlage aus dem Mittelalter.“
“Ein vermeintliches Algenmittel -EM- funktioniert genauso wenig, wie kleine Filtersäckchen mit dubiosem Inhalt ,wie Gerstenstroh usw. Hier bekommt man viele total veraltete Dinge der Aquaristik für unterm Strich viel zu teures Geld, weil man immer wieder ,was z.B. die Algenbekämpfung angeht ,nachbestellen muss ,über Monate bis zu 1 Jahr wie mir berichtet (!) wurde.
(Verleumdet sogar durch Hörensagen, denn 99% - in Ebay seit Jahren 100% positiv -aller wirklichen AquaRichtig Kunden berichten über Erfolge durch Einsatz der Produkte.)

Seltsamerweise berichtet man derartiges, zumal nachweisbar falsch, was die Wirkung dieser Produkte angeht, nur über AquaRichtig negativ.
Bei anderen Herstellern welche diese Produkte sogar teurer verkaufen wagt sich keiner derartige Äußerungen, geschweige denn auch noch mit dem Firmennamen dieser zu machen.

Bitte lasst es künftig auch bei AquaRichtig, denn es ist nur ein schmaler Grad einer strafbewehrten Unterlassungserklärung wegen Verleumdung oder übler Nachrede und berechtigter Kritik, die jedem Unzufriedenen selbstverständlich zu steht.
.
Es besteht ein gravierender Unterschied zwischen berechtigter Kritik und darin ein Unternehmen in seiner Existens zu gefährden, indem man dieses namentlich öffentlich an den Pranger zu stellen sucht.

Berechtigte Kritik ist kein Thema und hierfür sieht der Gesetzgeber sogar einen sehr großen Handlungsspielraum entsprechend der zulässigen freien Meinungsäußerung vor.
Was für die Firma X gut ist sollte auch für die Firma Y nicht schlechter gemacht werden.
Jeder der sich über irgendwen schriftlich äußert sollte sich auch im klaren darüber sein, dass es den Tatsachen entsprechen muss und er beweispflichtig für diese ist.
Im Falle von allseitig bewährten Produkten könnte das sehr schwer fallen.

Unangenehm dieses extra erwähnen zu müssen aber leider anscheinend nötig da viele glauben alles schreiben zu dürfen.

AquaRichtig muss sich nicht rechtfertigen was die Ausführungen in dem Lexikon angeht da diese nach bestem Wissen und mit gutem Gewissen erstellt werden.
Frau Olbort maßt sich nicht an Wissenschaftlerin in Biologie, Chemie und Physik zu sein sondern gibt eigene Erfahrung auf Grund Ihrer Fortbildung in diesem Bereich, sowie vieler eigener Versuche wieder.

Hier legt Frau Olbort dieses auch ganz offen dar, statt sich mit der Aura der Allwissenden zu umhüllen.

Es vergeht kaum ein Tag wo diese nicht Hilfe zu speziellen Fragen oder Themen in Anspruch nimmt oder sich durch Bücher wühlt.

Erfreulich an der obigen unerfreulichen Geschichte war, dass einige Leser (davon zwei selbst gut fundiert in Foren schreibende) auf Grund der Kampagne gegen sie durchaus positive Resonanzen zu dem Lexikon zeigten und die bereits veröffentlichten Artikel für sehr gut befanden.

Sogar aus einem Biologie Forum kam der Tipp sich das Buch von Helmut Mühlberg „Das große Buch der Wasserpflanzen“ zu besorgen um ihre durchaus richtigen aber manchmal nicht ganz glücklich formulierten Aussagen aus diesem gut verständlichen Werk zu ergänzen.
Diese E-Mail gelesen und das Buch von Helmut Mühlberg bestellt war eines für Frau Olbort.

Sachlich richtig, statt fachlich mit unverständlichen Fremdworten oder Verweis auf Quellen die ebenfalls kein Mensch versteht, möchte Frau Olbort mit Ihrem Aquarium Lexikon nachvollziehbar darstellen was wichtig für die Aquaristik ist.
Hunderte Resonanzen, für jeden im Internet überprüfbar, bestätigen den Erfolg ihrer kostenlosen Tipps oder den Erfolg ihrer Produkte mit geringsten Mitteln.

Quellen war ebenfalls ein Thema in den Angriffen gegen AquaRichtig, denn Quellen muss man dann angeben wenn diese existieren und man diese als Grundlage für eine Arbeit nimmt.
Wo bitteschön ist der Tipp mit der Differenztemperatur (mit nachweisbaren Erfolgen für Flora und Fauna) überhaupt jemals vorher veröffentlicht worden?

Wo, dass biologische Filterung mit zugesetzten Schaumstoffmatten lediglich noch an der Außen und Oberfläche dieser latent funktionieren kann?

Oder wo sind die Themen Bodenheizung und Sauerstoffmangel je derart nach diesen Kriterien physikalisch richtig und nachvollziehbar beschrieben worden?

Wo wurde je so viel über Zeolith, (mit Quellenangaben) ebenfalls mit nachweisbaren Erfolgen gegen Algen und mit positiven Auswirkungen auf Fische, Pflanzen und Wasser berichtet?

Für pauschales Allgemeinwissen und darauf basierenden logischen Schlussfolgerungen bedarf es keiner Quellenhinweise.
Urheberrecht kommt dann zum tragen wenn die Schöpfung eines Werkes über die Allgemeinbildung hinaus geht und eindeutige Merkmale eigener Schöpfung enthält.
1 + 1 = 2 (Quelle Adam Riese ist also nicht nötig.)

Danke, dass Sie sich die Zeit zum lesen des Berichtes in eigener Sache genommen haben.

Ihr AquaRichtig Team

   

 

 

 

 


   

 

 

 

 

I

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.