Nitrat und Phosphat Filter 1,0 Liter

Artikelnummer: AR55

Nitrat und Phosphat Filter 1,0 Liter. Beläßt die wichtigen Huminsäuren im Wasser

Kategorie: Ionenaustauscher zur Nitratentfernung


33,95 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (DHL Versandklasse 1 bis 5 kg)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

St.


Beschreibung

Nitrat und Phosphat Filter, der Ionenaustauscher zur Nitratentfernung, 

der die wichtigen Huminsäuren - siehe unten - nicht aus dem Aquarien-Wasser entfernt.

Das Nitratharz entfernt nicht nur Nitrat und Phosphat aus dem Wasser, sondern es senkt auch die Karbonathärte des Wassers und wirkt sich somit positiv auf den pH-Wert aus.


Das professionelle Filtergehäuse entspricht der EU Norm für Wasserfilter. 

Hier stimmen Qualität, Beratung und das Preis-Leistungsverhältnis!



Sie erhalten unseren Nitratfilter inklusive 1 Liter bewährten Resinex Harzes zur Entfernung von bis 30 g (30.000 mg) Nitrat.

 

Das Gerät, 30 x 11 cm, Farbe weiß oder blau, je nach Verfügbarkeit, hat einen Schraubverschluss mit Entlüftungsventil und wird mit Schlüssel und Wandhalterung sowie mit Schlauchanschluss 9/12  oder 12/16 - bitte bei Bestellung angeben - ausgeliefert.
Der Betrieb zum direkten Einsatz im Aquarienkreislauf ist somit über den Auslauf des Außenfilters oder mit Kreiselpumpe möglich.

Die Regenerierung der  Harze erfolgt mit einfachem Kochsalz und diese sind über Jahre hinweg immer wieder einfach und schnell regenerierbar.


Warum Harz zur Belassung der Huminsäuren im Wasser?

Die meisten Aquarienfische wie Diskus, Neons, Welse, usw. mögen und brauchen Huminsäuren, denn diese dienen nicht nur als Schleimhautschutz, sondern begünstigen auch viele Abläufe im Organismus der Tiere.
Huminsäuren führen Fischen wichtige Spurenelemente zu und dienen darüber hinaus noch als natürliche Chelatoren und Stabilisatoren des Wassers.
Huminsäuren wirken algenhemmend, pH-Wert senkend und sind ein wichtiger Bestandteil von natürlichen Gewässern.
Die Humin und Gerbstoffe wirken sich positiv gegen eine hohe Keimbelastung des Wassers aus und die natürliche Färbung des Wassers bietet Fischen ein naturnahes Dasein, welches zudem die natürlichen Farben der Tiere besser zur Geltiung bringt.


Warum also diese wichtigen Stoffe aus dem Wasser entfernen?


Nitratharze welche die Huminsäuren aus dem Wasser entfernen sind für die oben genannten Fische und viele weitere  völlig ungeeignet. Es gibt nur sehr wenige Fischarten die keine Huminsäuren im Wasser brauchen.


Achten Sie bei Kauf Ihren Fischen zu liebe auf das richtige Nitratharz, welches für uns Lewatit und nicht "no Name" heißt.

Wichtiger Hinweis:
Nitratenfernung ersetzt keine Wasserwechsel, sondern minimiert diese nur.
Die wichtigsten Gründe für Wasserwechsel im Aquarium sind Anreicherung von Nitrat und Chlorid.
Bei der Nitratentfernung werden Nitrat-Ionen gegen Chlorid-Ionen getauscht und diese wirken sich in erhöhter Konzentration negativ auf das Membranpotential aus.
Chlorid-Ionen sind auch ein natürlicher und wichtiger Bestandteil des Wasser, kommen sogar im Regenwasser vor, aber es sollte mit diesen genauso wenig wie mit Nitrat-Ionen zu einer Überanreicherung kommen.

Gute Erfahrung machten wir mit Nitratentfernung mittels dreimaligem Einsatz zur Entfernung des Nitrates.
Dann einen Wasserwechsel und wieder dreimal Nitratentfernung statt Wasserwechsel.
Wir machen Wasserwechsel indirekt, ebenfalls im Aquarienkreislauf mittels Vollentsalzung.


Betrieb von Nitratfiltern im Bypass:
Dieser ist nicht ungefährlich und sollte wenn, dann nur unter Aufsicht vorgenommen werden. 
Nitratharze entfernen vorwiegend Nitrat und minimal Stoffe die mit "at" enden, also auch Phosphat und Karbonat.
Ist kein Nitrat mehr vorhanden wird vorwiegend Karbonat entzogen und nicht wenige Diskushalter, sogar ein Züchter ist uns bekannt, verloren deswegen alle Tiere, weil die Karbonathärte völlig bis auf 0 entzogen wurde. 

Unsere Geräte können Sie auch als Mischbett-Vollentsalzer verwenden indem Sie das Nitratharz in einem Beutel lagern und statt dessen Mischbett-Harz in das Gerät füllen.
So können Sie außer Nitrat entfernen auch reines Wasser über die Wasserleitung aufbereiten, oder auch den indirekten Wasserwechsel im Aquarienkreislauf über Auslauf des Außenfilters, bzw. Kreiselpumpe praktizieren - siehe unsere Einstellung zu den Mischbett-Vollentsalzern.
Neue Mischbett-Harze bieten wir auch sehr preiswert an.

Trotz unserer Warnung oben, die wir bisher als einziger Anbieter der Nitrat-Filter geben, passierte Michael am 16.03.2014

genau das wovor wir warnen.
Hier die E-Mail dazu:

An:

OlbortPetra <OlbortPetra@aol.com>

Datum:

Mo, 17 Mrz 2014 8:21 pm

Hallo Petra,

 

folgendes Problem mit meinen Diskus:

 

nach meinem gestrigen Wasserwechsel mit Nitratentfernung ist folgendes passiert:

Nitratwert 25mg (vor dem Wasserwechsel gemessen)

nach 11/2 Stunde wieder gemessen war der Nitratwert unverändert, somit war ja klar, dass die Harze erschöpft waren, hab es dann trotzdem ca 3 Stunden insgesamt laufen lassen, auch daraufhin war der Nitratwert unverändert!

 

Alle Diskusfische sind nach der Aktion wie verbrannt, Schleimhautbildung auf der Haut, trübe Augen, schwimmen an der Oberfläche zum Teil schon in Schräglage!! Die Atmungsfrequenz ist sehr niedrig.

Kann es sein, daß der Leitwert des Wassers verändert wurde und die Fische einen Osmoseschock haben?

Es ist heute über Tag noch schlimmer geworden. Bin gerade von der Arbeit gekommen und hab gedacht, ich krieg die Krise!!!

Wasserwerte eben: KH 2, GH 8, PH 6,5 mit Bio Co2 Düngung

 

Richtig, es ist das passiert wovor wir ausdrücklich warnen, denn es wurde Karbonat gezogen welches zu CO2 reagierte.
Damit drückte das aktivierte CO2 die Karbonathärte weit unter KH 0,5 und pendelte sich nach Verflüchtigung des aktivierten CO2 wieder bei KH 2 mit pH 6,5 ein.
Kein Einzelfall, wobei Michael noch Glück hatte, denn seine Fische überlebten es.

An:

olbortpetra <olbortpetra@aol.com>

Datum:

Di, 18 Mrz 2014 8:46 pm

    

Hallo Petra

 

Wasserwechsel hab ich gemacht den Tieren geht es besser,

leben alle noch haben zwar die Anzeichen für einen Osmose Schock trotz dem  kann ich mir den Vorfall nicht erklären

Ich bin darüber informiert das die Harze nicht zum dauerfiltern benutzt werden sollen, sonst fällt die KH in den 0 Bereich, daher bin ich echt am rätseln warum das passiert ist

 

 

Die Nitrat-Harze sind nicht schlecht, aber ein überfahren dieser ist gefährlich und auch wenn es nicht zum Gau wie bei Michael kommen muss, so erhöht ein häufiger Gebrauch ohne Wasserwechsel zwischendurch den Leitwert derart, dass sich die Fische nicht mehr wohl fühlen können.

 

Wenn Sie merken, dass kein Nitrat mehr entfernt wird regenerieren Sie das Gerät und lassen Sie es nicht weiter laufen.
Beachten sollte man auch, dass Nitrat ein wichtiger Nährstoff für Pflanzen ist und der Nitrat-Gehalt des Wassers im Pflanzen-Aquarium immer wenigsten 10 mg/l betragen sollte.

 

Jeder auf dem Markt angebotene Voll oder Teilentsalzer ist ein Original des jeweiligen Herstellers und nicht das "Original" schlechthin.

 

Für die Aufbereitung von Aquarien oder Pflanzen-Wasser sind alle angebotenen Vollentsalzer ansonsten gleich gut geeignet die den Leitwert des Wasser zu Gunsten der jeweiligen Spezies positiv beeinflussen.

 

AquaRichtig hat über 10 Jahre Erfahrung mit Wasseraufbereitung mittels Voll oder Teilentsalzern und darüber hinaus auch einen guten Erfahrungsschatz zur Pflege, Haltung und Zucht von exotischen Fischen.

 


 




 

 

supreme




 



 

 

 

 

 


Versandgewicht: 2,50 kg
Artikelgewicht: 2,50 kg

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.


Kunden kauften dazu folgende Produkte
Schlauch grün 12/16 - 1 m

Schlauch grün 12/16 - 1 m

1,20 € *
1,20 € pro 1 m
eSHa Optima Vitamine und Spurenelemente 20 ml

eSHa Optima Vitamine und Spurenelemente 20 ml

3,00 € *
150,00 € pro 1 l