Schwefelwasserstoff im Aquarium 18.05.2011 00:17

Schwefelwasserstoff im Aquarium.



 

 

 

Schwefelwasserstoff ist neben Nitrit und Ammoniak eines der stärksten Gifte, die im Aquarium überhaupt entstehen können.

 



Hier können wir uns mal kurz fassen, denn es reicht zu wissen, dass Schwefelwasserstoff durch Fäulnisbakterien entsteht, meist minerelalisierenden Bakterien, die unter anaeroben Bedingungen entstehen und unter Einfluss von Sauerstoff nicht existieren können.

Es erreichen uns immer wieder E-Mails, dass Pflanzen trotz CO2 Zugabe und richtiger Düngung einfach nicht wachsen wollen und oft auch Fische ohne ersichtlichen Grund sterben.

Bei der hier erwähnten, sehr häufigen Ursache sind es alle Pflanzen, die nicht wachsen und vorwiegend Corydoras, die an die Oberfläche trudeln und dann sterben.

Aber auch alle anderen Fische werden dadurch vergiftet und mehr oder weniger geschädigt. Hier können nur noch Algen blühen und gedeihen.

 



Dieses, weil sich hochgiftiger Schwefelwasserstoff im Boden des Aquariums bildet, der durch Futterreste und Fischausscheidungen entsteht die in zu grobem Kies zwischen den Ritzen verschwinden und zu Faulgasen werden.

 



Diese verhindern auch das Wachstum der Pflanzen und gefährden das ganze Aquarium.
Darum plädiere ich auch immer für den richtigen Bodengrund in Aquarien, denn mit dem richtigen Boden beginnt der Aufbau zur erfolgreichen Aquaristik.

Dazu gehören dann noch richtige Filterung und richtiges Wasser, als nächstes Thema.
Faulgase im Boden stellen Sie fest, wenn Sie den Bodengrund mit den Fingern durchfurchen und Blasen aus diesem aufsteigen, die oft auch noch übel riechen.

Haben Sie groben Kies in Ihrem Aquarium, dann sollten Sie diesen Test hin und wieder machen und unbedingt sofort handeln, wenn Blasen aufsteigen.

Vermeiden Sie bei Neueinrichtung etwas in den Boden einzubringen, was immenses Pflanzenwachstum verspricht, denn organisches Material verrottet schnell im Sauerstoff armen Boden und führt zu Problemen

Weitere Informationen zu Schwefelwasserstoff finden Sie bei Wikipedia.


 

S

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.