Dennis Furmanek www.aquarichtiger.de Unsinn über Ersatz Hydrogencarbonate 22.07.2019 11:10

Hier zaubert Furmanek wieder ein altes Thema aus dem Hut welches zeigt, dass dieser unbelehrbar ist weil er damit schon einmal, nicht nur von uns, sein Fett weg bekam!
http://www.aquarichtiger.de/aquarichtigs-gesammelter-unsinn-ueber-wasseraufbereitungsverfahren/aquarichtigs-gesammelter-unsinn-ueber-natriumhydrogencarbonat-zur-wasseraufbereitung-im-suesswasseraquarium/aquarichtigs-unsinn-ueber-ersatzhydrogencarbonate.html

 

Wie bekloppt oder krank muss man eigentlich sein um das ganze wunderschöne Sommer Wochenende damit zu verbringen andere aus zu spionieren in der Hoffnung ihnen etwas nach zu weisen, was seine abstrusen Behauptungen beweisen könnte?
Unserer Meinung nach ganz schwer krank!
Da könnte man beinahe Mitleid bekommen, wenn es nicht gerade Furmanek wäre!

Das Thema hier ist auch schnell abgehandelt!

Dass wir nicht nur unsere Produkte verkaufen wollen, sondern in erster Linie versuchen zu ermitteln was zu den diversen Problemen führt ist nicht fraglich.
Das bestätigen sehr viele Kunden.
Aktuell gerade wieder zwei, wovon einer am Wochenende berichtete, dass er den Fehler gefunden habe.
Oft stehen wir mit Kunden Wochen in Kontakt bis ihr Aquarium so läuft wie sie es sich wünschten.

Im Fall mit dem aufhärten des Wassers mit Natriumhydrogencarbonat dauerte es auch sehr lange bis wir dahinter kamen, dass gerade dieses das Problem war.

Der Kunde bereitete sein Wasser mit einer Osmoseanlage auf und stellte nach mischen mit Leitungswasser die Karbonathärte mit Natriumhydrogencarbonat ein.
Algen konnte er en Masse ernten während die Pflanzen stagnierten, sogar immer wieder Fische starben.

Als alle Versuche das Problem zu lösen nichts brachten ließen wir eine Wasseranalyse machen – zu unseren Lasten übrigens.
Das Ergebnis war eindeutig und das Problem gelöst.
Calcium und Magnesium waren nahezu nur als Spurenelemente vorhanden und nicht in dem Verhältnis wie es erforderlich ist.
Kein Einzelfall, wie es sich heraus stellte.

Wir brauchen keinen Furmanek um zu wissen wie Hydrogencarbonate entstehen und vielleicht sollte dieser mal auf eine Ersatzdroge umsteigen damit die Wahnvorstellungen nicht schlimmer werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

D

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.