Dennis Furmanek, www.aquarichtiger.de mangelnde Sach, Lese und Formulierungs-Kompetenz. 22.07.2019 11:14

Wie nicht anders zu erwarten greift Furmanek nun auch wieder in die untersten Schubladen um zu diffamieren.

http://www.aquarichtiger.de/uncategorized/aquarichtig-mangelnde-lese-formulierungs-oder-sachkompetzenz.html

Das kennen wir doch schon von Skaboo, den Fäkalo Furmanek der dann ausfallend und unsachlich wird wenn er keine Argumente mehr hat.

Zitat:
“Nimm einem Psychopathen die Maske ab und du wirst die bösartige Fratze dahinter zu sehen bekommen.“

Der Diffamierungsversuch jetzt geht um die Rechtschreibung und diesbezüglich bloß zu stellen, darin ist Furmanek, wie man an vielen Forenbeispielen (besonders am Beispiel Anja) sehen kann Weltmeister.

Beginnen wir mit der Rechtschreibung:
Wir haben einem Lehrer für Deutschunterricht den Link zu Furmaneks Schmähseite geschickt.
Wörtlich sagte dieser, dass so einer andere in Sachen Grammatik belehren wollen sei unvorstellbar.
So einen geschwollenen, verworrenen Satzaufbau, voll von grammatikalischen Fehlern habe er noch nie zu sehen bekommen.
Das zu hören tat richtig gut!

Darüber hinaus meinte er, dass gerade in einem angeblich wissenschaftlichen Artikel eine saubere Darstellung absolut nötig sei um komplexe Sachverhalte verständlich zu halten.
Hier läge der Verfasser weit neben dem akademischen Anspruch!!

Auch drei unserer Stellungnahmen las dieser durch, räumte ein, dass diese grammatikalisch und von der Zeichensetzung her nicht einwandfrei sind, aber durchaus für jeden Leser verständlich und nachvollziehbar.

Darum geht es uns, denn wir wollen keine Pulitzer Preis erhalten, sondern verständlich informieren.

Rechtschreibfehler:
Im Gegensatz zu uns finden sich auffällig viele Rechtschreib-Tipp-Fehler in Furmaneks Schmäh-Artikeln.
Wir wären die letzten die darauf hinweisen würden:
Wer andere aber beschmutzen will bekommt von seinem eigenen Dreck meist auch etwas ab!
Furmanek gerade reichlich, denn das Interesse an dem Disput scheint groß zu sein, geht man von dem Zuspruch für uns aus.

.
Lese, Formulierungs und Sach-Kompetenz:
Damit hapert es bei Furmanek anscheinend auch gewaltig, denn wenn er richtig lesen würde käm er er nicht immer mit Tomaten und Wasserpflanzen daher die nicht rein submers sind.
Auch das Nitrat für Pflanzen betreffend war unsere klare Aussage, dass Nitrat essentiell für Pflanzen ist, was wir auch eindeutig begründet und belegt haben.
Siehe Spaltöffnungen bei submersen Pflanzen und Nitrat ist essentiell für Pflanzen.
Seine Gegenargumente dienen nur dazu um sich ein vermeintliches Hintertürchen offen zu halten.
Die Hintertürchen sind zu Furmanek und das kann auch ganz leicht fachlich und sachlich bewiesen werden

Hier, dass submerse Pflanzen eben keine Spaltöffnungen haben.
Sumpflanzen sind sumerse, sowie emerse Wasserpflanzen, haben in den untergetauchten Blättern keine Spaltöffnungen, aber dort wo Sie aus dem Wasser heraus treten schon.

Das Ammonium im Wasser durch Nitrifikanten schnell zu Nitrat umgewandelt wird ist jedem Kind geläufig welches als Neueinsteiger beginnt und darum die Einfahrzeit beachten muss.

Dass Pflanzen auch in geringen Mengen Ammonium aufnehmen können ist ebenso bekannt.
Ammonium positiv Furmanek und Nitrat negativ, ein kleiner, aber wesentlicher Unterschied.
Ammonium und Harnstoff, um bei seiner Darstellung zu bleiben müssen erst in Nitrat umgewandelt werden.
Nitrat negativ geladen ist darum essentiell für Pflanzen weil die negative Ladung die Aufnahme positiv geladener Nährelemente wie Magnesium, Kalium und Kalzium fördert.
Warum sind unserer Aussage nach Pflanzen Großverbraucher für Nitrat?
Einfach weil es leicht und direkt aufgenommen werden kann und direkt als Nährstoff zur Verfügung steht.

Eigentlich ganz einfach, nur für Botanix zu hoch!

Nicht genug Formulierungs-Kompetenz für Furmanek?
Vielleicht muss es ihm buchstabiert, oder sonst wie eingetrichtert werden?  

Wir müssen Furmaneks Hausaufgaben auch nicht machen und erweiterten die Nitrat Begründung nur weil gleich zwei E-Mail mit der Frage zur näheren Begründung eingingen.

Damit wieder genug zu dem Schwachsinn von Lese, Sach, Formulierungs-Kompetenz.
Ach ja, natürlich auch zur Rechtschreibung und deren wissenschaftlich fundierter Sachkompetenz die er sich anmaßt.
Blenden sollte er sich besser selbst damit, denn wer so geschwollen tut hat meist gar nichts auf, oder in dem Kasten.

Wir liefern auch nur ein kritisches Gegengewicht zu einem der sich für den Nabel der Aquaristik hält und nicht einmal mal das Mindestwissen von Pflanzenphysiologie und einigem mehr hat.


 

D

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.