Dennis Furmanek www.aquarichtiger.de noch einmal Spaltöffnungen bei submersen Pflanzen! 20.07.2019 09:56

Schade, es war wenige Tage Ruhe und wir hofften schon, dass unser rein persönlicher Psycho einen Anwalt aufgesucht haben könnte oder mit einer einstweiligen Verfügung daher kommen würde.

Er setzt weiter auf Diffamierung und Unterstellung um seine abstrusen Behauptungen zu untermauern.

http://www.aquarichtiger.de/aquarichtigs-gesammelter-unsinn-ueber-wasserpflanzen/__trashed-5__trashed.html
Kennen wir doch schon alles Furmanek, denn Verfolgung seit 2010 um Frau O. etwas am Zeug zu flicken und fanatisch etwas zu finden was er dieser unterschieben könnte.

Unterschieben ist das richtige Wort, welches man noch durch unterstellen erweitern kann.

“Irre, Fanatiker und Psychopathen kann man nicht belehren und in die Enge getrieben versuchen sie alles um recht zu behalten.“

Thema Spaltöffnungen, Nitrat ist essentiell für alle Pflanzen und einiges mehr sind Dauerthemen des Möchtgern-Biologen, der nur eines gut kann und das ist schmieren und diffamieren.

Richtig Süß, was Furmanek da wieder schreibt:
"Ohne Gasaustausch dürfte es auch mit der Fotosynthese oder generell der Atmung unter Wasser schwierig werden. Das sollte auch ohne groß nachzudenken auffallen."

Da brauht man wirklich nicht groß nachdenken um das Wissen von Furmanek zu beurteilen!


Statt wie bei Tomaten durch Gasaustausch durch Diffusion Botanix, wobei wir von submersen Pflanzen (nichts anderes wurde von Anfang an von uns gesagt – siehe E-Mail von Thomas) und nicht von Tomaten oder Bockshorn reden!
(In das Bockshorn jagen kann er nur noch seine immer weniger werdenden Anhänger.)

„So werden z.B. Wasser und Nährstoffe aufgrund der nur schwach ausgebildeten Cuticula mittels Diffusion von der gesamten submersen Pflanzenoberfläche aufgenommen. Daher ist das Wurzelsystem bei Wasserpflanzen häufig stark reduziert, gleichzeitig ist die Blattoberfläche der submersen Blätter durch Zerteilung stark vergrößert. Der Gasaustausch erfolgt ebenfalls durch Diffusion, weshalb bei submersen Pflanzenteilen die Spaltöffnungen fehlen. Die Funktion von Stützgewebe, das in Wasserpflanzen meist nicht ausgebildet ist, übernimmt das Aerenchym, ein großes, luftgefülltes Interzellularsystem, das den Pflanzen Auftrieb und Standfestigkeit verleiht und den Gasaustausch innerhalb der Pflanze ermöglicht.“

Quelle:
https://www.spektrum.de/lexikon/geographie/wasserpflanzen/8889

Natürlich ist das nicht wissenschaftlich genug für Furmanek, wahrscheinlich auch wieder Schwachsinn den er zu wiederlegen versucht..

Diesem empfehlen wir doch besser auf Seiten der Psychologie ein wenig sein bombastisches Wissen zu erweitern!
Aber Selbsterkenntnis wäre vermutlich sein Tod!

Ach ja, mit dem Artikel oben hat sich eines von Furmaneks Dauerthemen, den Wurzelzehrern auch gleich mit erledigt.

Und jetzt machen wir uns ein schönes Wochenende, welches wir auch allen wünschen die etwas im Hirn haben.

D

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.