Tonnenweise Evidenz und Fakten, Chlorid im Aquarium, Dennis Furmanek auf www.aquarichtiger.de 16.03.2020 09:57

  • Nachtrag 19.03.
    Ein Leser des Beitrages teilte uns Heute mit, dass Furmanek gelöscht habe, dass er über tonnenweise Evidenz und Fakten verfügt.
    Macht nichts, wir haben es ausgedruckt und können es darum auch wörtlich wiedergeben.

    Dass evidenzbasierte Artikel etwas völlig anderes sind als das Geschmiere von Furmanek ist nicht nur unsere Meinung, denn den Müll kommentieren auch solche mit abgeschlossenem Studium.

    Tonnenweise Minderwertigkeitskomplexe mit schon paranoiden Zügen trifft es nach allgemeiner Meinung schon eher.
    Wirklich sehr evident den Unterschied zur Entkarbonisierung mittels Salzsäure und stark saurem Kationenaustauscher zu ignorieren um AquaRichtig als unwissend hin zu stellen.
    Mit tonnenweise empirischen Fakten a la Furmanek natürlich untermauert.

    Dafür gebührt ihm doch wirklich ein gesonderter rauschender Applaus!

    Fehlende Evidenz von Furmanek belegt schon der Mangel an Selbsterkenntnis um Evidenz im medizinisch, psychologischen Sinne zu beschreiben.
    Seine krankhafte Ansicht und Auslegung der Wahrheit widerspricht jeglicher logischer Evidenz.
    Dazu kommt noch der völlige Mangel an Empathie die solche Menschen gefährlich macht und wie viele von ihm lächerlich gemacht wurden zeigen wir noch auf.
    Der Meister der Manipulation benutzt jeden für seine Zwecke um andere zu diffamieren. Hat er sein Ziel erreicht lässt er diese fallen oder macht diese irgendwann selbst zum Opfer und bezeichnet sie, seine Forenkollegen, dann als Dahergelaufene!

    Aber auf Grund unseres kritischen Gleichgewichts werden es immer weniger, aber er braucht ja keine Fanboys und Fangirls, wie er ausdrücklich geschrieben hat.

    Kommen wir wieder zu dem Aquarium und dem lächerlichen Geschmiere über Chlorid

    Ob 12,8 mg oder ca. 15 mg/l Chlorid, wie von uns geschrieben ist völlig unerheblich, denn es ist ein Unterschied ob mit 30 oder 33 prozentiger Salzsäure entkarbonisiert wird.
    Pro 1 Grad Senkung der Karbonathärte wohlgemerkt!
    Eine Entkarbonisierung von nur 5 Grad bringt also schon alleine 64 mg/l Chlorid, welches im Grunde ein Spurenelement für Pflanzen ist in das Wasser.

    In seinen angeblichen 80 Aquarien hat Furmanek vermutlich nur Salzheringe schwimmen.

  • Der Hammer bezüglich des Fach und Sachwissen des Möchtegerns!
    Schon gar nicht erlaubt die elektrische Leitfähigkeit eine Aussage daürber, ob ein Wasser (für den Geltungsbereich Süßwasser) gesund oder schädlich ist.)
    Siehe:
    http://www.aquarichtiger.de/aquarichtigs-gesammelter-unsinn-ueber-aquarienchemie/aquarichtigs-gesammelter-unsinn-ueber-chlorid-im-suesswasseraquarium.html

    Dümmer geht nimmer!
    Gerade über die Leitfähigkeit, gesund oder schädlich, ob für Fisch oder Mensch, gibt es unzählige evidenzbasierte Publikationen, um es mit seinem fürchterlichen Geschwafel auszudrücken.
    Furmaneks Evidenz, oder was er darunter versteht unterscheidet sich gravierend von der normal Denkender..

    Nach wie vor ist und bleibt die Leitfähigkeit ein Indikator für die Reinheit des Wassers!

    Mit einer derartigen Aussage straft er alle ernsthaften Aquarianer der Lüge die Ihre Aquarien erfolgreich durch Messung der Leitfähigkeit pflegen!
    Jeder, aber auch jeder der sich intensiver mit Aquaristik oder gar mit Zucht beschäftigt kennt die Auswirkungen der LF hinsichtlich Erfolg oder Misserfolg.
    Dass die LF die Summe aller Salze im Wasser ausmacht weiß auch jeder Anfänger und dazu bedarf es keines Furmanek der vermeintlich über tonnenweise Evidenz und Fakten verfügt.


     Da der Popanz ja angekündigt hat im Laufe der Zeit Chlorid im Süßwasseraquarium zu erörtern überlassen wir diesem den Vortritt und werden dann in diesem Artikel zu dem Schwachsinn der da kommen wird Stellung nehmen.

    Der Tipp einen Psychopathen bis auf das Blut zu reizen war goldrichtig.
    Er verliert dann die Kontrolle über sich und zeigt sein wahres Gesicht.
    Das wahre Gesicht von Furmanek ist dessen nicht vorhandenes Fachwissen welches ohne Google dann gar nicht mehr evident und auf Fakten basiert ist.
    In Rage reagiert dieser dann spontan und unüberlegt um zu diffamieren, sich als den Größten zu präsentieren ohne zu merken, wie sehr er sich damit selbst vorführt.

    Seit wir darstellten, dass er lediglich als Laborhelfer arbeitet und mit Biologie rein gar nichts am Hut hat rotiert er total.

    Mit seinen letzten Artikeln stellte er sich gleich viermal selbst wieder seine Armutszeugnisse aus.
    Oft genug auch schon in seinen gesamten Artikeln wo er dieses aber mit Geschwalle wie tonnenweise Fakten und Evidenz, inklusive Hintertürchen und Taschenspielertricks zu übertünchen suchte.

    In dem Geschmiere unten zeigt er wieder seine tonnenweise vorhandene Evidenz und sein Nichtwissen über Wasseraufbereitung.

    Da schütteln sich doch tatsächlich auch die Fischlein vor lachen!

    Beginnen wir mit der Teilentsalzung (Entkarbonisierung) mittels stark saurem Kationenaustauscher im Vergleich zur Entkarbonisierung mittels Salzsäure.

    Hier schmiert er dazu:
    Auch in weiteren Artikeln versucht er hinsichtlich dessen recht zu behalten obwohl jeder etwas in Chemie bewanderte weiß, dass seine Aussagen dazu grundfalsch sind!

    Wir schreiben hier dazu:

    “ Wird das Wasser nach dem stark sauren Kationen Austauscher wieder mineralisiert entstehen wieder Hydrogencarbonate und die Säuren wie Salz, Schwefel oder Salpetersäure reagieren wieder mit den Hydrogencarbonaten und es entsteht aus diesen wie durch Zauberei Kohlensäure und CO2.“

    Bei Furmanek versagt die Evidenz, trotz tonnenweiser Fakten dahingehend, dass er vehement den Unterschied verleugnet, dass bei der Teilentsalzung nach Mineralisierung des Wassers H+ Ionen und CO2/Kohlensäure das Ergebnis ist.

    Man könnte als Unbedarfter durchaus beide Methoden der Entkarbonisierung als gleich ansehen wenn nicht das kleine Detail wäre, dass mittels Salzsäure auch eine Menge Chlorid das Wasser verunreinigt.
    Vielleicht sollten wir mal in einem Chemiker Forum seinen Schwachsinn verlinken um hier die Reaktionen darauf anzuzeigen.

    Damit sind wir auch schon bei seinem nächsten Schwachsinn der im direkten Zusammenhang zur Voll oder Teilentsalzung steht:

    So viel Dummheit wie in dem Geschwafel angeführt ist wirklich kaum noch zu überbieten, aber das sind wir ja von tonnenweise Evidenz und Fachwissen schon gewohnt.

    Weder wir, noch zigtausend andere haben ein Dilemma bei der Wasseraufbereitung mit Voll oder Teilentsalzung.
    Das Dilemma besteht nur bei Furmanek im Kopf!


    Bei ihm ist so einiges geschlupft, wahrscheinlich wohl das Hirn beim Nase putzen denn wer derart unterstellt und nie gesagtes oder gedachtes in etwas hinein interpretiert kann nur zu viel eingeschnupfte Mineralsäuren im Kopf haben.

    Den indirekten Wasserwechsel hat nicht AquaRichtig erfunden sondern wurde schon vor über 40 Jahren der Ing. Reiss von der Firma Aquatechnic praktiziert und publiziert.
    Hunderte Kunden von AquaRichtig praktizieren diesen und zig Tausende praktizierten und praktizieren diesen wahrscheinlich seit Ing, Reiss diesen publik machte.

    Belassen wir es damit, denn hier bedarf es keiner Worte mehr.
    Dümmer als die Polizei erlaubt und krank, einfach nur krank.
    Diese Aussage ist evidenzbasiert und würde sicher von jedem Psychologen unterschrieben!



     
X

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.