www.aquarichtiger.de Dennis Furmanek Kiemenverschleimung durch hartes Wasser 01.08.2019 10:19

Mit diesen zwei Beiträgen unten hat sich Kamerad Stalker wieder einmal selbst ein richtig gutes Armutszeugnis ausgestellt.
Schön erwischt, denn kommt etwas was er nicht weiß, ein Unding für den Gott der Aquaristik, kommt er ins schleudern.
Dümmer geht nimmer, so sehen es inzwischen auch immer mehr Foren User, aber dazu gleich etwas mehr.
http://www.aquarichtiger.de/aquarichtigs-gesammelter-unsinn-ueber-aquarienchemie/aquarichtigs-unsinn-ueber-kiemenverschleimung-durch-hartes-wasser.html

Jetzt mussten wir im Geschäft aber gerade herzlich lachen, denn sein Geschmiere in dem Link oben wurde nach Furmanek Manier in den letzten 10 Minuten wieder gelöscht.
Auch darin ist er Weltmeister, aber es nutzt nichts, denn es wurde Gestern schon kopiert.
 

http://www.aquarichtiger.de/aquarichtigs-gesammelter-unsinn-ueber-fischphysiologie/aquarichtigs-unsinn-ueber-schaeden-in-hartem-wasser-durch-salzstress-wegen-der-salze-der-bakterien-oder-so-aehnlich.html

Erst einmal stellen wir richtig, dass wir nicht schrieben, dass hartes Wasser zur Verschleimung der Kiemen führt, sondern durch Keime die sich besonders in hartem Wasser rasend schnell vermehren, in saurem Wasser aber nicht leben können.

Mit der Wahrheit nimmt es Furmanek nie genau und unterstellt oft nie gesagtes.
Wasserqualität besteht wohl bei diesem nur aus N und P, hart oder weich, wobei er gegen Weichwasser eine Phobie hat weil AquaRichtig Vollentsalzer verkauft.
Gerade wegen der Keime bieten wir diese und EM aber an!
Darum widmeten wir uns auch schon vor Jahren dem Thema Keimdichte.

Bei Fischen entstehen Kiemenschäden schon wenn diese heranwachsen.
Dem kann man durch die Wasserqualität (geringe Keimdichte) vorbeugen, sowie durch Mineralien und Spurenelemente, auch über die Ernährung.
Wer Furmanek folgt und Wasser lediglich mit Gips und Natriumhydrogencarbonat aufhärtet ist wie dieser auf dem Holzweg.

 

Wir erfinden auch nichts und es ist mehr als ein Körnchen Wahrheit was wir schreiben.
Zu diesem Thema geben wir auch unzweifelhafte Quellen noch Preis, aber erst einmal lassen wir den Möchtegern wieder auflaufen.
Das ist uns zu diesem Thema auch wunderbar gelungen, wie seine konfusen Kommentare dazu zeigen.

Wahrscheinlich muss er wieder zwei Tage googeln um dann mit unverständlichem Kauderwelch aufzuwarten was er für wissenschaftliche Arbeit hält.
Nichtwissen mit Fremdwörtern zu kaschieren, darin ist er wirklich Weltmeister.

Nicht nur wir lachen uns inzwischen tot zu dessen Geschwurbel, um es mit seinen Worten zu sagen!

Ein User der nicht verstehen konnte warum sich Furmanek so in Frau O. verbeißt, diesem auch davon ab geraten hat weil er sich damit zum Obst mache schrieb uns jetzt, dass er uns mehr zustimmt als Furmanek und dieser für ihn jetzt nicht mehr Obst, sondern Fallobst wäre.
Das ist doch schön zu hören!

Führen wir auch noch eine andere Nachricht von einem User an:
Dieser wollte die 80 Aquarien des Furmanek gerne sehen.
Derjenige, auch aus Duisburg, versuchte telefonisch tagelang einen Termin aus zu machen.
Vergeblich, Furmanek ging zu keiner Zeit an das Telefon.
Er fuhr darum abends vorbei.
Es brannte Licht, doch Furmanek öffnete nicht.
Ein anschließender Anruf wurde wieder nicht abgenommen.

Wir bekamen einige abfällige E-Mails über  Furmanek seit dem 05.07.
Kein Wunder bei so vielen Freunden die er sich machte.
Was wahr ist und was nicht, das wissen wir nicht, geben es darum auch nicht wieder.
In dem Fall des Duisburgers der die 80 Aquarien sehen wollte prüften wir ob Furmanek wirklich nie erreichbar ist.
War er über Tage nicht, ging zu keiner Zeit an das Telefon, auch nicht direkt dann, als er gerade wieder sein Geschmiere über uns eingestellt hatte.
Wird schon seinen Grund haben!

Nun warten wir mal was er zu Fischkiemen und Keimen wieder aus dem Hut zaubern will.

Im Notfall wird wieder etwas erfunden um recht zu behalten.
Kennen wir doch alles schon.

Zitat:
“Reize einen Psychopathen bis aufs Blut und er wird sich durch seine Widersprüche ganz alleine bloßstellen.“

 



 

D

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.